Eine zentrale Grundlage
für Ihre Qualität 4.0-Strategie

News

28.03.2017

Connected World im modernen Teile-Tourismus

Manufacturing Execution System GUARDUS MES sorgt für durchgängige Datenintelligenz in dezentralen, automatisierten Fertigungsprozessenmehr»


27.02.2017

Smarte Software für mehr Effizienz und Flexibilität in den Shopfloor-Prozessen

Manufacturing Execution System GUARDUS MES mit neuen Smart Functions für Maßnahmen Management, grafisches Prüf-/Fehlerdatenhandling und Checklistenerfassung mehr»


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-2 3-4 5-6 7-8 9-10 11-12 13-14 Nächste > Letzte >>

Events

24.04.2017

Hannover Messe Industrie, Halle 7, Stand D28

24. bis 28. April 2017mehr»


26.04.2017

GUARDUS Talk in Ulm

Layered Process Auditmehr»


09.05.2017

Control – Qualität macht den Unterschied

09.-12.05.2017, Neue Messe Stuttgart, neu in Halle 7, Stand 7502mehr»


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 Nächste > Letzte >>

 

 

1. Qualitäts-Management

Das modular aufgebaute Qualitäts-Management (CAQ) von GUARDUS MES stellt sich konsequent prozessorientiert auf. Die Aufgabe: Qualitäts- bzw. Fehlerkosten senken und gleichzeitig alle Kundenanforderungen nach höchsten Standards (TS 16 949, ISO / TS 13 485, etc.) erfüllen.

Dazu bieten die CAQ-Bausteine von GUARDUS MES umfassende Funktionalität für die durchgängige Erfassung von Produkt- und Prozessdaten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Im Anschluss an die Prüfplanung verlaufen alle Qualitäts-Prüfungen in einem steten Regelkreislauf und richten sich an den verschiedenen Fertigungsprozessen aus: Von der Beschaffung und der Produktion (In-Prozess-Kontrollen) bis hin zu den Produktendprüfungen, inklusive Prüfmittelmanagement und Qualitäts-Audits.

"Bis zur Einführung der neuen MES-Anwendung hatten wir keine dezidierte Fachanwendung für die Steuerung der Beschaffungs- und Prüfprozesse im Einsatz." ... "Gerade die Durchgängigkeit über alle benötigten Funktionsbereiche erlaubt uns heute, schneller und vor allem noch effizienter zu arbeiten.“

Michael Winkler
Leiter Qualitäts-Management
Wilhelm Layher GmbH & Co. KG

Ein besonderer Vorteil der geschlossenen Regelkreisläufe zeigt sich in der Rückverfolgbarkeit, etwa beim Lieferantenmanagement und dem integrierten Maßnahmen-Management (KVP), das als zentrale Informationsplattform über den gesamten Prozess Aktionen elektronisch verwaltet und deren Fortschritt überwacht.

Weiterer zentraler Bestandteil des CAQ-Bausteins von GUARDUS MES ist die reibungslose Integration von Betriebs- (BDE) und Maschinendaten (MDE) sowie die Anbindung betriebswirtschaftlicher Systeme. Dieser kontinuierliche Datenfluss sorgt beispielsweise dafür, dass Prozesseinflüsse wie ein Störsignal der Maschine oder eine neue Rohmaterial-Charge entsprechende Prüfungen durch Werker oder das Labor automatisch anfordert.