17 Apr

Blick über den Tellerrand: Agiles Qualitäts-Management

Wir leben heutzutage in einer sich sehr schnell verändernden Welt. Das hat auch Brigitte Zypris jüngst in einem Youtube-Interview bei Gedankentanken bemerkt: “Innovationen verlaufen exponentiell, nicht linear” und “Die Veränderung wird nie wieder so langsam sein wie heute“. In einer so rasanten Welt ist Agilität die Voraussetzung, um leistungs- und überlebensfähig zu bleiben. Da dieses Thema auch im weitesten Sinne uns, aber vor allem unsere Kunden betrifft, haben wir vor Kurzem Herrn Dr. Sommerhoff (Leiter Innovation & Transformation bei der DGQ) gebeten, uns bei einem Talk zu dem Thema “Agiles Qualitäts-Management” mit einem Vortrag zu unterstützen.

(mehr …)

15 Feb

Kontinuierliche Verbesserung am Puls der Zeit mit dem GUARDUS-Ideenpool

GUARDUS entwickelt Standard-Software zur Prozessoptimierung in der Fertigungsindustrie. Was bedeutet das für unsere Kunden? Es bedeutet, dass die Prozesse Ihrer Produktion effizient und intuitiv abgebildet werden müssen. Das funktioniert nur, wenn wir am Ball bleiben und unsere Software ständig weiterentwickeln. Um entscheiden zu können, was genau verbessert, hinzugefügt oder weiterentwickelt werden soll, gibt es den Ideenpool. Ganz im Sinne unseres Neujahresvorsatzes ‘uns mehr auf Sie zuzubewegen, um Ihre Bedürfnisse besser verstehen zu können’ (https://www.guardus-mes.de/blog/mit-vollgas-ins-neue-jahr/) möchten wir Ihnen den Ideenpool in diesem Blogbeitrag vorstellen.

(mehr …)

05 Feb

GUARDUS hat Codenames für sich entdeckt

Sie denken bei GUARDUS geht es rund um die Uhr um Software, Daten, Zahlen, Interessenten, Kunden und Prozesse? Fast! Manchmal geht es auch einfach darum, etwas gemeinsam im Team zu machen und jede Menge Spaß zu haben, wie zum Beispiel diesen Mittwoch bei unserem Spieleabend. Abteilungsübergreifend hat sich eine bunt gemischte Gruppe Mitarbeiter nach Feierabend im Besprechungsraum versammelt, Spiele mitgebracht und ein paar schöne Stunden zusammen verbracht.

(mehr …)

29 Jan

Mix Sigma – eine innovative Methode in der Qualitätssicherung

Produktionen stehen zunehmend unter dem Druck, Toleranzen enger zu schrauben und Richtwerte genau einzuhalten. Die Vorgaben hierzu, die immer strenger werden, haben eine Berechtigung: Um hohe Qualität zu liefern, müssen Bauteile so genau nach Maß produziert werden, dass sie zu 100% zu ihren Gegenstücken passen. Die Toleranzen auf einem absoluten Minimum zu halten, bedeutet hohen wirtschaftlichen Aufwand. Ein Beispiel dafür ist ein Bohrloch in einem Bauteil. Neben der Erhöhung des Ausschusses durch die engeren Toleranzen müssen teure Bohrköpfe öfter gewechselt werden. Das kostet Geld – nicht nur für die Bohrköpfe, sondern auch das Rüsten.

(mehr …)

09 Jan

Mit Vollgas ins neue Jahr!

Wir sind aus unserer Betriebsruhe zurück und hatten über die freien Tage Zeit, ein Resümee des vergangenen Jahres zu ziehen und uns gute Vorsätze für 2018 zu überlegen. 2017 war ein anstrengendes aber auch sehr erfolgreiches Jahr: Wir konnten einen Umsatzwachstum von 20% verbuchen und damit im dritten Jahr in Folge ein zweistelliges Wachstum realisieren. Der Trend von MES als Enabler für Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Fertigung ist weiterhin ungebrochen und wird sich in den kommenden Jahren aufgrund neuer Innovationen und positiver Erfahrungen noch verstärken.

(mehr …)

22 Dez

Wir machen Pause und sind trotzdem für Sie da

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und die Festtagsstimmung verbreitet sich immer mehr. Wir bedanken uns bei Ihnen für ein ebenso arbeits- wie erfolgreiches Jahr und hoffen, in den vergangenen zwölf Monaten Ihre Erwartungen an uns erfüllt zu haben!

(mehr …)

19 Dez

Gesund bei GUARDUS: Dieser Trend hat sich bei einigen Mitarbeitern durchgesetzt

Bei GUARDUS gibt es seit über einem halben Jahr einen sehr gesunden Trend: Einige Mitarbeiter haben nach und nach angefangen, sich in Sachen gesundes Essen zu übertrumpfen. So treffen sich mittags oft so viele Mitarbeiter zum gemeinsamen Slow-Food-Päuschen, dass die kleine Küche im GUARDUS Hauptsitz in Ulm aus allen Nähten zu platzen droht. Die Motivation dahinter reicht von Gesundheit und Diät bis hin zur Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

(mehr …)

01 Dez

GUARDUS in der Rollenfertigung – Eine runde Sache

Das Ziel einer Rollenfertigung ist dasselbe wie in allen anderen Produktionen auch: Nahtlose Rückverfolgbarkeit vom Rohmaterial zum Fertigprodukt – und umgekehrt. Doch das ist in der Rollenfertigung gar nicht so einfach. Gemessen an einem klassischen Stückfertiger spielt die Rollenfertigung vor allem hinsichtlich der Rückverfolgung und der Fehlerverfolgung in einer anderen Komplexitäts-Liga. Auf Grund des durchgehenden Prozesses werden aus einer Mutterrolle mehrere Tochterrollen und daraus eine Menge Produkte. Taucht innerhalb dieses Prozesses ein Fehler auf, kann dieser einen massiven Ausschuss zur Folge haben.

(mehr …)

17 Nov

Wenn aus Industrie 4.0-Konzepten und Ideen gelebter Alltag wird

Die Digitale Transformation ist ein echter Dauerbrenner. Nur wenige Themen werden seit mittlerweile mehreren Jahren so intensiv diskutiert. Auch GUARDUS gehört von Beginn an zu den Vordenkern. Allerdings beschäftigen wir uns nicht mit grauer Theorie. Vielmehr geht es uns darum, konkrete Hilfestellung bei der Analyse, Planung und Umsetzung von Industrie 4.0-Vorhaben zu geben.

(mehr …)

13 Nov

Software-Engineering ist eine sehr persönliche Angelegenheit

Wenn Assets wieder zu Menschen werden, dann klappt auch das Outsourcing

Nearshore-Entwicklung hat nichts mit dezentraler Organisationskultur zu tun, sondern mit einer neuen Definition von Gemeinschaftlichkeit. So sieht es zumindest Andreas Kirsch, Vorstand der GUARDUS Solutions AG und zuständig für das reibungslose Engineering rund um das Manufacturing Execution System GUARDUS MES. Vor über zwölf Jahren gründete das Ulmer Softwarehaus seine eigene Entwicklungstochter im rumänischen Timişoara. Im nachfolgenden Gespräch berichtet der Firmenlenker über die Herausforderungen verteilter Entwicklungsstrukturen und das Erfolgsgeheimnis des GUARDUS-Ansatzes.

(mehr …)