Ihre Downloads:

Ihre Download-Liste ist leer

News

20.07.2018

Erfolgreiches Closing: GUARDUS wird als Carl Zeiss MES Solutions GmbH in die ZEISS Gruppe integriert

Ausbau des weltweiten Geschäfts mit umfassenden Systemlösungen unter neuer Bezeichnung ZEISS GUARDUS

weitere Informationen
14.06.2018

Kontinuität mit maßgeschneiderten Produkten

Stabilität und Mitspracherecht gehören bei GUARDUS auch als Teil der ZEISS Gruppe zu den Grundpfeilern der Kundenphilosophie

weitere Informationen

Events

25.09.2018

Talk „Die Evolution der Shopfloor-IT“

GUARDUS Talk in Ulm am 25. September 2018

Gemeinsam rollen wir unsere IT-Vergangenheit auf und gehen schrittweise in eine selbstlernende Industrie...

weitere Informationen
18.10.2018

Talk „Use Cases zum agilen QM: Ohne großes Brimborium – Ansätze für eine sanfte Alltagsagilisierung“

GUARDUS Talk in Ulm am 18. Oktober 2018

In der Entwicklung von Software haben sich agile Methoden etabliert und auch für die Entwicklung anderer...

weitere Informationen

Erfolgreiches Closing: GUARDUS wird als Carl Zeiss MES Solutions GmbH in die ZEISS Gruppe integriert

Ausbau des weltweiten Geschäfts mit umfassenden Systemlösungen unter neuer Bezeichnung ZEISS GUARDUS

Pressemeitteilung - Ulm/Oberkochen, 20. Juli 2018

Mit dem Closing ist die Akquisition der GUARDUS Solutions AG durch die ZEISS Gruppe erfolgreich abgeschlossen. Der Ulmer Anbieter von Softwarelösungen für computergestützte Qualitätssicherung und Fertigungsmanagement-Systeme firmiert künftig als Carl Zeiss MES Solutions GmbH. Das Geschäft soll nun mit den jetzigen und weiteren potenziellen Kunden gemeinsam weltweit ausgebaut werden. Die bisherigen Ansprechpartner und die Services bleiben für Kunden und Partner bestehen.

Mit der Integration in die ZEISS Gruppe werden die Shopfloor IT-Lösungen unter der neuen Bezeichnung ZEISS GUARDUS mit den Qualitätsdaten der ZEISS Messsysteme- und Lösungen verknüpft. Besonders hervorzuheben ist dabei die vollständig automatisierte Verbindung der Infrastruktur- und Steuerungsebene mit der Betriebs- und Unternehmensleitebene. So lassen sich Messdaten mit erweiterten Qualitäts- und Produktionsdaten, beispielsweise aus der Maschinen- und Betriebsdatenerfassung, Prüfplanung, Reklamation und Corrective-Action sowie weiteren Assistenzsystemen, intelligent zusammenführen und zur Produktionssteuerung auch auf Managementebene darstellen und beeinflussen.

Dieser umfassende Ansatz bietet dennoch größtmögliche Flexibilität bei der Wahl der Lösungselemente, machten Dr. Jochen Peter, Mitglied des Vorstands der ZEISS Gruppe und Vorsitzender der Geschäftsführung der Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH sowie die Gründerin von GUARDUS und Mitglied der Geschäftsführung des neuen Unternehmens, Simone Cronjäger, noch einmal deutlich.

„Bei der Übernahme von Unternehmen durch ZEISS behalten die bestehenden und potenziellen Kunden und Partner immer die höchste Priorität. Die Carl Zeiss MES Solutions GmbH wird in die ZEISS Gruppe eingebunden, weil mit den Prozessen eines starken globalen Players ein stabileres Wachstum gewährleistet ist und ZEISS sein Portfolio für die Smarte Fertigung durch attraktive und umfassende Software-Lösungen erweitert. Das heißt, dass wir das Geschäft mit den bisherigen GUARDUS-Kunden ausbauen und neue Kunden für die Lösungen gewinnen wollen. Um das angestrebte Wachstum abzusichern, wird ZEISS in das neue Unternehmen investieren – insbesondere zur Gewinnung neuer Mitarbeiter“, so Dr. Peter.

Simone Cronjäger erläutert: „Als Teil der ZEISS Gruppe sind wir als Anbieter von Computer Aided Quality (CAQ) und Manufacturing Execution Systems (MES) noch stärker und können uns noch besser auf den Bedarf unserer Kunden fokussieren. Durch die Kombination von ZEISS GUARDUS mit den ZEISS Messsystemen kann eine homogene Datenbasis von Produkt- und Prozessdaten erzeugt werden, die das Fundament automatisierter Steuerungsverfahren, lernender Systeme (predictive Quality) sowie autonomer Prüfmethoden in der Qualität 4.0 bildet.“

Das Manufacturing Execution System ZEISS GUARDUS gehört weltweit zu den führenden Softwarelösungen für Industrie 4.0. Über 160 weltweit agierende Unternehmen nutzen diese mittlerweile als zentrale, standardisierte IT-Basis für ihre nachhaltige Fertigungsstrategie. GUARDUS steht seit 16 Jahren für umfassende Qualitäts- und Produktionsmanagement-Expertise im industriellen Fertigungsumfeld.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de und www.guardus-mes.de

 

Ansprechpartner für die Presse

    
ZEISS (V.i.s.d.P)    
Industrial Metrology
Bernd Balle
Tel. +49 7364 20-8148
E-Mail: bernd.balle@zeiss.com

Carl Zeiss MES Solutions GmbH
Press'n'Relations GmbH Ulm
Monika Nyendick
Tel: +49 731 962 87-30
mny@press-n-relations.de
www.press-n-relations.de
    

Über ZEISS
ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit. ZEISS ist in die vier Sparten Research & Quality Technology, Medical Technology, Vision Care/Consumer Products und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.
Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl-Zeiss-Stiftung.

Industrial Metrology
Der Unternehmensbereich Industrial Metrology ist ein führender Hersteller von Lösungen für die mehrdimensionale Messtechnik. Dazu zählen etwa Koordinatenmessmaschinen, optische und multisensorische Systeme wie auch Messtechniksoftware für die Automobilindustrie, den Flugzeug- und Maschinenbau sowie die Kunststoffindustrie und die Medizintechnik. Innovative Technologien wie beispielweise die 3-D-Röntgenmessung in der Qualitätssicherung runden das Produktsortiment weiter ab. Der Unternehmensbereich bietet zusätzlich ein weltweites Dienstleistungs- und Serviceangebot mit Messhäusern und Competence Centern in Kundennähe. Hauptsitz des Unternehmensbereichs Industrial Metrology ist Oberkochen. Produktions- und Entwicklungsstandorte außerhalb Deutschlands befinden sich in Minneapolis, USA, Shanghai, China und Bangalore, Indien. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Research & Quality Technology angesiedelt. Insgesamt arbeiten rund 6.300 Mitarbeiter für die Sparte, die im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Euro erwirtschaftete.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de