Ihre Downloads:

Ihre Download-Liste ist leer

News

08.03.2019

Prüfkosten runter, Produktions-Performance rauf

Neue Qualitätsmatrix von ZEISS GUARDUS konfiguriert und steuert Art und Logik des gesamten Prüfgeschehens

weitere Informationen
09.01.2019

Hexagon xperion GmbH setzt beim MES auf ZEISS GUARDUS

Ein Softwarepartner, von dem man lernen kann

weitere Informationen

Events

Geschäftsführung

Simone Cronjäger

Simone Cronjäger

Geschäftsführerin Vertrieb / Projekte

Simone Cronjäger gehörte seit Mitte 2002 dem Vorstand der ursprünglichen GUARDUS Solutions AG an und ist seit der Übernahme durch die Zeiss Gruppe am 26.07.2018 Geschäftsfühererin der Carl Zeiss MES Solutions GmbH. Zu ihren Verantwortungsbereichen zählen die Geschäftsbereiche Vertrieb und Marketing sowie Consulting.
Simone Cronjäger studierte an der Universität Tübingen Betriebswirtschaft und Informatik.
Sie berät bereits seit 1990 Unternehmen bei der Auswahl von Qualitäts- und Produktionsmanagement-Systemen und realisierte die Einführung der Lösungen - ein Erfahrungsschatz, dem das Unternehmen seine stetig wachsende Kundenbasis verdankt. So ist es maßgeblich auf ihre strategische Führung sowie auf den Einsatz höchst innovativer Software zurückzuführen, dass das Unternehmen seit vielen Jahren erfolgreich die Branchenführer aus Automotive, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt bei ihren nationalen und internationalen Projekten begleitet.

Andreas Kirsch

Andreas Kirsch

Geschäftsführer Entwicklung / Finanzen Controlling

Andreas Kirsch war seit Mitte 2006 Vorstandsmitglied der GUARDUS Solutions AG und ist seit der Übernahme am 26.07.208 durch die ZEISS Gruppe Geschäftsführer bei der Carl Zeiss MES Solutions GmbH. Zu seinen Verantwortungsbereichen gehören die Softwareentwicklung, Qualitätsmanagement und Finance / Controlling. Unter seiner Federführung hat sich die Standardsoftwarelösung GUARDUS MES zu einem weltweit renommierten Manufacturing Execution System entwickelt, das heute als Multisite-Lösung von Unternehmen mit einer Benutzeranzahl von 10 bis 2200 Benutzern pro Werk in der diskreten Fertigung eingesetzt wird. Grundlage des Erfolgs ist die einfache Kombination von Standardsoftware mit kundenspezifischen Arbeitsprozessen.
Von 2002 bis Mitte 2006 war Andreas Kirsch Aufsichtsratsmitglied der GUARDUS Solutions AG. Im April 2007 wurde der DIN Arbeitskreis MES unter Leitung von Andreas Kirsch gegründet, um für das Thema MES eine internationale Standardisierung voranzutreiben. Als Leiter des DIN Arbeitskreis MES im VDMA ist er maßgeblich an der Veröffentlichung der VDMA Einheitsblätter 66412 zum Thema MES beteiligt. Darüber hinaus leitet er auch die internationale Arbeitsgruppe in der ISO für Manufacturing Operation Management, die u.a. die seit Januar 2014 in Kraft getretene ISO 22400, erarbeitet hat.