Ihre Downloads:

Ihre Download-Liste ist leer

News

06.08.2019

SOLDIS wird ZEISS Business Solutions Partner in Polen

Kompetenzzentrum für ZEISS GUARDUS verstärkt internationalen Expansionskurs der digitalisierten Fertigung

weitere Informationen
02.08.2019

Effizienzgewinn durch Digitalisierung der Produktionsprozesse mit ZEISS GUARDUS

Sanner GmbH setzt bei strategischer Produktions-Plattform auf die Softwareplattform von ZEISS

weitere Informationen

Events

26.09.2019

ZEISS GUARDUS Talk ‚Open Factory‘

Theorie und Praxis bei der Implementierung von MES

weitere Informationen
17.10.2019

GUARDUS Talk ‚Die 7 Todsünden eines MES-Projekts‘

Vermeiden Sie die typischen Stolpersteine in einem MES-Projekt

weitere Informationen

Mitgliedschaft

Das Thema Manufacturing Execution Systems ist aus der aktuellen IT-Diskussion in Fertigungsunternehmen kaum mehr wegzudenken. Doch obwohl in aller Munde, ist eine klare Beschreibung des Begriffs MES noch immer schwierig.

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA)

Deshalb hat es sich der DIN-Arbeitskreis 'AK3' innerhalb des Normausschusses NA 060-30-05 zur Aufgabe gemacht, die Themenfelder rund um MES detailliert zu beleuchten. Sowohl komplementäre Anbieter als auch Wettbewerber haben sich zusammengefunden, um eine internationale Standardisierung festzulegen und transparent im Markt zu positionieren. Leiter des DIN-Arbeitskreises ist Andreas Kirsch, Geschäftsführer der Carl Zeiss MES Solutions GmbH. Seit November 2007 hat die Carl Zeiss MES Solutions GmbH ihr großes Engagement innerhalb des VDMA weiter ausgebaut. Der Software-Hersteller ist nun auch offizielles Mitglied beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. – einem der mitgliederstärksten und bedeutendsten Industrieverbände in Europa. Weitere Informationen: www.vdma.org

Wichtige Informationen!
Ein wichtiger Meilenstein des DIN-Arbeitskreises ist die aktuelle Standardisierung technischer MES-Kennzahlen. Die Ergebnisse veröffentlichte der VDMA jüngst in dem Einheitsblatt 66412 Teil 1, das mittlerweile beim Beuth Verlag erschienen ist. Es dient als klare Arbeitsgrundlage für die internationale Standardisierung der KPI (Key Performance Indicators) von Manufacturing Execution Systemen. Weitere Informationen: www.beuth.de