Ihre Downloads:

Ihre Download-Liste ist leer

News

30.01.2018

Volle Fahrt voraus

GUARDUS schließt 2017 mit Hattrick ab

weitere Informationen

Events

15.03.2018

GUARDUS Talk ‚Agiles Qalitäts-Management'

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt – neue Ansätze im Qualitäts-Management

weitere Informationen
20.03.2018

GUARDUS Talk ‚Die 7 Todsünden eines MES-Projekts‘

Vermeiden Sie die typischen Stolpersteine in einem MES-Projekt

weitere Informationen

1.11. FMEA

Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) ist eine Methode zur präventiven Fehlervermeidung. Mögliche Fehler in Produkten und Prozessen sollen frühzeitig erkannt und durch geeignete Maßnahmen minimiert oder beseitigt werden. Reklamations- und Entwicklungskosten werden so gesenkt und potentieller Schaden für den Produktanwender abgewendet.
SCIO-FMEA wird für Produkte und Produktionsprozesse eingesetzt. Schwerpunkt der Anwendung sind u.a. Automotive, Luftfahrtindustrie, Medizintechnik, Elektronik, Anlagen- und Maschinenbau. Diese Branchen und Ihre Normen (VDA, QS 9000, ISO/TS 16949, IATF 16949 etc.) fordern die Erstellung von Risikoanalysen. Sie ist als PPAP-Dokument für das Freigabeverfahren „Production Part Approval Process" erforderlich.

Funktionsnetz FMEA
  • Risikoanalyse
    (Produkt-FMEA, Prozess-FMEA, System-FMEA usw.)
  • Unterstützung bei der präventiven Fehlervermeidung
  • Normkonforme Formulare
    (AIAG QS9000, AIAG 3rd. Ed.,VDA 96, VDA 86)
  • Integriertes Änderungs-Management und Revisions-Verwaltung
  • Aufbau einer Wissensdatenbank und umfassende Recherche-Funktionen
  • Unterstützung bei der Risiko-Bewertung
    (RPZ-Analyse, Pareto-Analyse)
  • Management-Berichte
  • Export-/Import-Funktionen zur Bereitstellung der FMEA an Partner (Kunden, Lieferanten)
Dokumente, die Sie interessieren könnten:
  •  
    mehr Info

    Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) ist eine Methode zur präventiven Fehlervermeidung. Mögliche Fehler in Produkten und Prozessen sollen frühzeitig erkannt und durch geeignete Maßnahmen minimiert oder beseitigt werden. Reklamations- und Entwicklungskosten werden so gesenkt und potentieller Schaden für den Produktanwender abgewendet.

Zum Download-Portal