Ihre Downloads:

Ihre Download-Liste ist leer

News

24.04.2018

ZEISS erwirbt mit GUARDUS Softwareanbieter für Analyse & Steuerung in der Produktion

Oberkochen/Ulm, 24.04.2018 - ZEISS und GUARDUS geben die einhundertprozentige Übernahme des Ulmer Anbieters von Softwarelösungen für computergestützte...

weitere Informationen
27.02.2018

Agiles Qualitätsmanagement zum Anfassen

GUARDUS zeigt auf der Control, wie CAQ-basierte Agilität im Produktionsprozess schon heute funktioniert

weitere Informationen

Events

05.06.2018

MES-Forum des Fraunhofer IPA

MES-Potenziale im Unternehmen ­richtig nutzen

weitere Informationen

4.1. ERP-/PPS-System-Integration

Diverse Stammdaten, Arbeitspläne, Aufträge und Stücklisten genauso wie Warenbewegungen und andere Daten sind die Domäne der ERP- und PPS-Systeme. Diese Quelle liefert damit wichtige Ausgangswerte für das Qualitäts- und Produktions-Management. Die wirtschaftliche Integration zwischen dem shopfloor-nahen GUARDUS MES in diese übergeordnete IT-Welt ist deshalb ein absolutes MUSS.
Bei der Anbindung von ERP- und PPS-Anwendungen kann GUARDUS auf langjährige Erfahrung zurückblicken. Für mehr als 20 betriebswirtschaftliche Applikationen besteht ein Schnittstellen-Standard mit vorkonfigurierten Mappings der Datenfelder. Diese lassen sich – je nach Kundensituation – einfach, flexibel und vor allem release-unabhängig anpassen.
Unser Ziel: Schneller Return on Investment durch wirtschaftliche und automatisierte Datenübernahme.

„Die erhöhten Prüffrequenzen, in denen wir die vorgeschriebenen Qualitätsmessungen vornehmen müssen, können nur automatisiert erfolgen, da die auszuwertenden Datenmengen manuell nicht zu bewältigen sind. Der Informationsfluss zwischen Messanlage und CAQ-System darf keine Sekunde unterbrochen sein. Hinzu kommt, dass wir täglich große Mengen im Wareneingang aufnehmen, was bei einer Nicht-Integration zwischen ERP- und CAQ-Anwendung unwirtschaftlich viel Arbeitszeit bei der Datenerfassung bedeutet hätte.“

Dr. Roland Schmelzle

Vice President

mefro wheels GmbH

Funktionsnetz Integration ERP-/PPS-Systeme
  • Flexible und einfache Konfiguration von Schnittstellen-Prozessen
  • Sicherheit durch standardisierte Verarbeitungsmechanismen
  • Integriertes Fehler-Management
  • Workflow-Unterstützung als Monitoring-Funktion
  • Hohe Performance und Transaktionssicherheit durch datenbankorientierte Lösung
  • Erweiterung um unternehmensspezifische Satzarten im Standard möglich
  • Aufwärtskompatibilität (Investitionsschutz)!
Dokumente, die Sie interessieren könnten:
  •  
    mehr Info

    In jedem GUARDUS-Projekt wird die Integration zu dem eingesetzten ERP-/PPS-System des Kunden berücksichtigt. Auf der Basis langjähriger Erfahrung hat sich hieraus ein Standard entwickelt, der seitens GUARDUS für beliebige Systeme eingesetzt werden kann. Auch der Wechsel von einem ERP-System zu einem anderen kann dadurch mit minimalem Aufwand auf der GUARDUS-Seite realisiert werden.

  •  
    mehr Info

    Enterprise Ressource Planning (ERP) und Manufacturing Execution Systeme (MES) arbeiten entlang der Wertschöpfungskette Hand in Hand. Dabei fragen sich viele Anwender: Wo fängt das eine System an und wo hört das andere auf? Diese Abgrenzungsschwierigkeiten betreffen nicht nur das Einsatzgebiet, sondern auch die Kennzahlen, die zur Unternehmenssteuerung aus den jeweiligen Applikationen herangezogen werden.

Zum Download-Portal